Unfallbedingte Brustkorbverletzungen (Thoraxtrauma)

Röntgenbild nach osteosynthetischer Versorgung einer unfallbedingten Thoraxwandinstabilität (Flail chest)

Das Inselspital stellt als Versorgungszentrum im Kanton Bern die Versorgung der Patienten mit einem Polytrauma sicher. Meist ist bei vereinzelten und undislozierten (nicht verschobenen) Rippenfrakturen keine operative Intervention indiziert. Bei Lungenkollaps oder intrathorakaler Blutung erfolgt in der Regel die Einlage einer Thoraxdrainage. Beim Vorliegen einer Thoraxwandinstabilität kann jedoch in ausgewählten Fällen eine osteosynthetische Versorgung (Platten-Osteosynthese) von Rippen- oder Sternumfrakturen notwendig werden.